Planetarium

Am Donnerstag, 16. November 2023 hatten wir die aufregende Gelegenheit, das Planetarium zu besuchen. 

Als wir das Planetarium betraten, fühlte es sich an, als wären wir in eine ganz andere Welt eingetaucht. Der Raum war komplett abgedunkelt und die Kuppeldecke war mit unzähligen funkelnden Sternen bedeckt. 

Zuerst zeigte uns die Astronomin wie der Sternenhimmel über Südtirol ohne künstliches Licht aussehen würde, sowie auch die Sternbilder und die Milchstraße. Anschließend schauten wir den Kurzfilm "Die Olchis: Das große Weltraumabenteuer" an. Sie erkundeten verschiedene Planeten und lernten dabei viel über das Universum. Von der Erde aus sahen wir, wie die Olchis auf einem Raumschiff reisten und durch die faszinierende Schönheit des Weltraums schwebten. Wir flogen an Planeten vorbei, betrachteten die atemberaubenden Ringe des Saturn und bewunderten die bunte Vielfalt der Sterne. Es war wie eine Reise ins Unbekannte, die uns staunen und träumen ließ.

Der Lehrausgang ins Planetarium war ein unvergessliches Erlebnis für uns. Es hat unsere Vorstellungskraft angeregt und uns daran erinnert, wie beeindruckend und geheimnisvoll das Universum ist.

Die 5. Klasse

Weihnachtsdekos für unser Dorf

Wie jedes Jahr bastelten wir Kinder der deutschen und italienischen Grundschule Weihnachtsschmuck, um unser Dorf weihnachtlich zu dekorieren. 

Heute nahm Frau Irene Anesi (Leitung Weihnachtsmarkt) unsere Dekorationen entgegen. Mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob/Grutzen werden dann alle Bastelarbeiten im Park aufgehängt. Die Weihnachtszeit kann nun kommen! 

Die Kinder der Grundschule St. Jakob, 16.11.2023 

Wir ernten Äpfel

Am 14.11.2023 besuchten wir den Bauernhof neben der Schule. Dort zeigte uns Bauer Richard wie man heute Äpfel pflückt und wie man früher Äpfel geerntet hat. Mit großem Staunen beobachteten wir die automatische „Klaubmaschine“. Dann durften wir selbst Äpfel pflücken und einige Sorten kennenlernen. Auch den leckeren Apfelsaft durften wir verkosten. Am Ende blieb noch ein wenig Zeit zum Spielen und zum Beobachten der Hühner, Papageien und Hasen. Das war ein toller Nachmittag! Danke! 

1A+1B, GS St. Jakob 

Hallo Auto

Am Donnerstag, 26. Oktober sind wir zum Safety Park gefahren, um dort am Projekt "Hallo Auto" teilzunehmen, das uns dabei geholfen hat, den Schulweg sicherer zu meistern. Als Kinder begegnen wir auf dem Weg zur Schule immer wieder unterschiedlich gefährlichen Situationen. Aber dank "Hallo Auto" haben wir jetzt eine bessere Vorstellung davon, wie wir uns im Straßenverkehr richtig verhalten können.

Zuerst hat uns Daniel von den verschiedenen Gefahren im Straßenverkehr und den Verkehrsregeln erzählt. Danach haben wir unseren eigenen Anhalteweg beim Laufen getestet. Anschließend durften wir uns nacheinander ins Auto setzen und den Beifahrersitz einnehmen. Das war aufregend!

Während der Fahrt wurden verschiedene Situationen simuliert, in denen wir lernen sollten, wie lange ein Auto braucht, um anzuhalten. Der "Anhalteweg" wurde uns nähergebracht. Wir durften beobachten, wie das Auto immer weiterfuhr, sogar nachdem wir auf die Bremse getreten hatten. Das hat uns beeindruckt und zum Nachdenken angeregt. Wir haben jetzt viel mehr Verständnis dafür, dass wir als Fußgängerinnen und Fußgänger immer genug Abstand zum Auto halten sollten, um sicher zu sein.

Insgesamt war das Projekt "Hallo Auto" eine aufregende und lehrreiche Erfahrung für uns Kinder. Wir haben viel über den Anhalteweg und die richtigen Verhaltensweisen im Straßenverkehr gelernt. Nun fühlen wir uns auf unserem Schulweg sicherer und können bessere Entscheidungen treffen.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die dieses Projekt möglich gemacht haben. Es hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, den Straßenverkehr richtig zu verstehen und gemeinsam für unsere Sicherheit zu sorgen. Gemeinsam können wir die Straßen zu einem sichereren Ort machen!

Baustellenbesuch der neuen Schule

Am Donnerstag, 19. Oktober 2023 hatten wir Schülerinnen und Schüler der Grundschule St. Jakob die aufregende Gelegenheit, die Baustelle unserer zukünftigen Schule zu besuchen.

Begleitet von Lehrpersonen und Bauleitern betraten wir die Baustelle und waren sofort fasziniert von dem, was wir sahen. Überall um uns herum konnten wir Bagger, Kräne und Bauarbeiter beim Errichten der neuen Schule beobachten.

Die Architekten erklärten uns geduldig die verschiedenen Schritte des Bauprozesses und beantworteten unsere neugierigen Fragen. Wir erfuhren auch mehr über die verschiedenen Räume und Bereiche der zukünftigen Schule. Aufgeregt versuchten wir uns vorzustellen, wie unsere neuen Klassenräume aussehen werden.

Der Besuch der Baustelle war eine spannende Erfahrung. Wir freuen uns schon sehr auf die neue Schule!

Die ganze Klasse läuft!

Am Donnerstag, 12.10.2023 haben wir an der Schulsportveranstaltung „Die ganze Klasse läuft“ teilgenommen. Es war ein Tag voller sportlicher Herausforderungen und Spaß, bei dem wir uns in verschiedenen Disziplinen messen konnten. Der Tag begann mit dem Weitsprung-Wettbewerb. Jeder von uns hatte die Chance, seine Sprungfähigkeiten unter Beweis zu stellen. Es war spannend zu sehen, wie weit wir springen konnten und welche Techniken jeder Einzelne anwandte. 

Als nächstes war die Biathlon-Staffel an der Reihe. In Dreier-Teams sollten wir abwechselnd laufen und auf Hütchen zielen. Das war wirklich aufregend, da wir schnell laufen mussten und gleichzeitig eine ruhige Hand brauchten. Es war eine Herausforderung, aber für uns alle eine tolle Möglichkeit, Teamwork und Geschicklichkeit zu zeigen. Danach war das Vortex-Werfen dran. Wir standen alle gespannt an der Startlinie, um den Vortex-Wurf so weit wie möglich zu schaffen. Es erforderte viel Kraft und Geschicklichkeit, aber wir waren motiviert und feuerten uns gegenseitig an. 

Die Veranstaltung endete mit einem spannenden Staffellauf. Hierbei bildeten wir Teams von acht Kindern und rannten so schnell wie möglich um die Wette und um den Staffelstab an den nächsten Läufer zu übergeben. Es war ein krönender Abschluss, bei dem sich jeder von uns noch einmal richtig auspowern konnte. 

Nach diesen sportlichen Herausforderungen haben wir uns mit einem kühlen Eis belohnt! 

Die 5. Klasse 

Herbstausflug Sagenweg Truden

Ausflugsziel für den Herbstausflug der 5. Klasse, war heuer der Sagenweg in Truden. Als wir den Sagenweg betraten, fühlten wir uns sofort in eine andere Welt versetzt. Auf dem Weg begegneten wir verschiedenen Sagenfiguren, die uns mit ihren Geschichten verzauberten. Nachdem wir den Sagenweg erkundet hatten, ging unser Ausflug weiter zum Abenteuerspielplatz. Dort gab es zahlreiche Spielgeräte zum Klettern, Schaukeln und Rutschen, die uns zu wilden Abenteuern einluden. Wir tobten herum, lachten und hatten eine Menge Spaß miteinander. Anschließend besuchten wir die angrenzende Kneippanlage. Dort tauchten wir unsere Füße in das kalte Wasser und spürten die belebende Wirkung des Kneippens. Das erfrischende Gefühl war genau das Richtige nach all dem Herumtoben auf dem Spielplatz. 

Die 5. Klasse 



< zurück zu Grundschule St. Jakob
lg md sm xs